Zum Hauptinhalt springen

Warche

Die Warche entspringt nahe der Ortschaft Buchholz, nur wenige hundert Meter von der deutsch-belgischen Grenze entfernt. Nach einem Lauf von 6 km mündet die Warche schließlich unterhalb von Büllingen in den Bütgenbacher Stausee.

Mit einer Höhenlage von knapp 600 m, an der westlichen Abdachung des Plateaus von Losheimergraben gelegen, ist das obere Warchetal durch hohe Niederschläge und schneereiche Winter gekennzeichnet.

Der feucht-kühle Mittelgebirgscharakter prägt die Pflanzenwelt. In den Mähwiesen finden sich so typische Arten wie der Wiesenknöterich, der Walstorchschnabel, Bärwurz und der Große Wiesenknopf in teils beachtlicher Dichte.

Im Frühsommer verwandeln sich dann auch manche Wiesen in ein rosa, weiß und violett getupftes Blütenmeer. In den ganz feuchten Bereichen finden sich hier und da auch Bestände seltenerer Arten wie beispielsweise des dunkel-violett blühenden Breitblättrigen Knabenkrauts, einer leider sehr stark bedrohten Orchideenart.

Verwalter des Gebietes :
Eric Leprince
eric.leprince@natagora.be
+32 478 50 35 33

Auf Social Media teilen :Email

Unterstützen Sie Natagora

Sie lieben die Natur? Helfen Sie ihr!

Beteiligen Sie sich mit Natagora/BNVS am Naturschutz in Ostbelgien. Geben Sie der Natur Ihre Stimme, indem Sie Mitglied von Natagora/BNVS werden. Unterstützen Sie als Ehrenamtlicher aktiv unsere Aktionen.

ICH WERDE MITGLIEDMITMACHEN

Spenden

Ihre Spenden ermöglichen alle Aktionen von Natagora BNVS zugunsten der Artenvielfalt. Steuerliche Absetzbarkeit ab 40 € Spenden pro Jahr.

ICH MACHE MIT