Zum Hauptinhalt springen

Ulf

Südlich der Ortschaft Aldringen, auf einer Höhenlage von etwa 500 m, entspringen die Quellen der Ulf. Als Nebenfluss der Our gehört die Ulf zum Einzugsgebiet von Mosel und Rhein.

Die Feuchtwiesen des Ulftals sind Lebensraum zahlreicher Tier- und Pflanzenarten. Durch das von der EU mitfinanzierte „Schwarz-storchprojekt“ der BNVS wird hier ein Biotopverbund geschaffen, der den heimischen Lebensgemein-schaften eine dauerhafte Existenz sichern soll. Kernzone dieses Verbundsystems bilden die BNVS Naturschutzgebiete im Raum der Ardennen.

Durch den Ankauf weitläufiger, ehemals als Mähwiesen genutzter Feuchtwiesentäler wird unter anderem ein ausreichend großer Lebensraum für bestandsbedrohte Wiesenvogel-arten, wie z.B. Rohrammer und Feldschwirl geschaffen.

Verwalter des Gebietes :
Guido Schütz
guido.schutz@skynet.be
+32 478 919087

Auf Social Media teilen :Email

Unterstützen Sie Natagora

Sie lieben die Natur? Helfen Sie ihr!

Beteiligen Sie sich mit Natagora/BNVS am Naturschutz in Ostbelgien. Geben Sie der Natur Ihre Stimme, indem Sie Mitglied von Natagora/BNVS werden. Unterstützen Sie als Ehrenamtlicher aktiv unsere Aktionen.

ICH WERDE MITGLIEDMITMACHEN

Spenden

Ihre Spenden ermöglichen alle Aktionen von Natagora BNVS zugunsten der Artenvielfalt. Steuerliche Absetzbarkeit ab 40 € Spenden pro Jahr.

ICH MACHE MIT