Natagora-BNVS

Natagora-BNVS

Logo Natagora-BNVS
Montag, 30. März 2015
Willkommen auf der Seite von Natagora BNVS


Blauschillernder Feuerfalter © Photo: A. Rauw

Wir wollen Menschen für die Natur begeistern


Wir möchten Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist und die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten verfügt.

Natur bewahren und Zukunft sichern, das kann niemand allein bewältigen. Deshalb versuchen bei Natagora/BNVS, Mitglieder und Gönner gemeinsam dieses Ziel durch vielfältiges Engagement zu erreichen. Dabei steht konkreter Naturschutz durch den Ankauf und die Pflege schützenswerter Lebensräume genauso auf dem Programm wie wissenschaftliche Forschung.

Innovative Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit sind ebenfalls Bestandteil unserer Arbeit. Und da Umweltschutz nicht vor Grenzen halt machen darf, gehört auch die partnerschaftliche Zusammenarbeit innerhalb der Euregio zu unseren Aktivitäten.

Natagora/BNVS ist eine dynamische Vereinigung mit einem vielfältigen Angebot für den Naturschutz (Studienfahrten, Seminare, Exkursionen, Pflegearbeiten, Vorträge, Kinder- und Jugendanimationen ….).


News:



Natagora BNVS

Naturschauspiel: Millionenfache Blütenpracht im Holzwarchetal



Narzissenfest in Rocherath am 12. April
Die Naturschutzvereinigung Natagora/BNVS veranstaltet auch in diesem Jahr das traditionelle Narzissenfest im Naturschutzgebiet der Holzwarche.

Geführte Wanderungen sowie umfassende Informationen zu Natur- und Artenschutz bilden die Schwerpunkte an diesem Tag.

Im Holzwarchetal findet alljährlich im April ein einmaliges Schauspiel statt. Die wildwachsende Gelbe Narzisse reckt sich millionenfach der Sonne entgegen und verwandelt die Wiesen in gelbe Blütenteppiche. Diese Frühlingsboten beeindrucken in jedem Jahr viele Besucher von Nah und Fern.

Botanisches Kleinod
Im Holzwarchetal lag auch der Ausgangspunkt des Ankaufprogramms biologisch wertvoller Feuchtgebiete in Ostbelgien. Die Talmulde des kleinen Füllenbachs, eines botanischen Kleinodes mit über 190 Pflanzenarten, ist heute der Mittelpunkt eines großen Naturschutzprojektes, das sich ausgehend von Wirtzfeld bis hin zu den Quellen der Holzwarche über mehr als 10 km Länge erstreckt.
Programm
Die Besucher des Narzissenfestes können sowohl individuell ausgeschilderten Wanderwegen (4 oder 7 Km) folgen oder sich an einer der 4 geführten Wanderungen anschließen:
- 11 Uhr: 2.5stündige Wanderung mit der Naturführerin Uschi Simon
- 13 Uhr: 3stündige Wanderung mit dem Naturführer und Umweltpädagogen von Natagora/BNVS, Michael Seidlitz
- 14 Uhr: 2.5stündige Wanderung mit der Naturführerin und Umweltpädagogin von Natagora/BNVS, Christel Pieper
- 15 Uhr: 2stündige geführte Wanderung für Familien mit der Umweltpädagogin von Natagora/BNVS, Elisabeth Udelhoven.

Treffpunkt ist jeweils die Enkelberger Mühle, zwischen den Ortschaften Rocherath und Mürringen (Mürringer Weg in 4761 Rocherath)

Für das leibliche Wohl ist vor Ort während des ganzen Tages bestens gesorgt.

Infos erteilt Francine Cremer: 080/44.81.44 oder info@natagora-bnvs.be

Newsarchiv
 
Natagora-BNVS Medell, Hervert 47 A, 4770 Amel/Belgien, Telefon: 0032 80 44 81 44
Seite in 0.03535 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012