Der Nachhaltigkeitskoffer - Nachhaltigkeit zum be-greifen

Wenn es um die spielerische Umsetzung von „Nachhaltigkeit“ geht, dann kommt man am
Nachhaltigkeitskoffer nicht vorbei. Dabei handelt es sich um ein so genanntes Kommunikationsmodell, das von Fachexperten aus Berlin mit konkretem Bezug zur Deutschsprachigen Gemeinschaft entwickelt wurde.

Nachhaltigkeit lebt vom Mitmachen, der aktiven Gestaltung und Teilhabe am Lernprozess. Neben der Wissensvermittlung wird durch die Einbeziehung der Akteure in den Handlungs- und Gestaltungsprozess beim Aufbau des Koffermodells Engagement zum Mitmachen ausgelöst, um das Leitbild Nachhaltigkeit in zukunftsfähiges Handeln umzusetzen.

Bedeutendes Merkmal des Koffers ist seine multifunktionale Einsatzfähigkeit. Ein bisschen Zeit muss schon jede Gruppe mitbringen, um auch Spaß an der Sache zu entwickeln. Der Nachhaltigkeitskoffer kann sowohl im Rahmen einer Projektwoche als auch in einer Tagesveranstaltung eingesetzt werden. Minimum sind allerdings 2 Stunden. Die optimale Teilnehmerzahl wird im Handbuch mit 15 angegeben. Die Mindestzahl beträgt 6 Personen. Und das Mindestalter liegt bei 6 Jahren.

Der Trainingskoffer bietet ein exzellentes Kommunikationsinstrument und stellt das Thema der Nachhaltigkeit universell und im globalen Zusammenhang vor. Eine ganz besondere Herausforderung besteht darin, das Bildungsmodell des Koffers so breit wie möglich einzusetzen. Dies bedarf zwar einiger Übung. Aber der spielerische Ansatz des Koffers hilft, den Bogen in die tägliche Praxis der Bildung zu spannen.

Auf Anfrage bietet unsere Umweltpädagogin Elisabeth Udelhoven-Fell auch eine Animation mit diesem Nachhaltigkeitskoffer für Ihre Schule, Ihr Unternehmen, Ihren Verein, …. an.
Infos: Elisabeth Udelhoven-Fell: 080/44 81 34 oder elisabeth@natagora-bnvs.be






Auf den Spuren des Fischotters

Pädagogische Arbeitsmappe
Für Schüler von (8-12 Jahren)

Pädagogische Arbeitsmappe zum Thema Fischotter


Seitenanfang nach oben